„Rettet den europäischen Aal“ : Goldberger See um 5000 Jungaale reicher

von 25. August 2021, 16:31 Uhr

svz+ Logo
Bei der Aussetzung der Jungaale packte LAV-Geschäftsführer Axel Pipping (l.) auch selbst mit an.
Bei der Aussetzung der Jungaale packte LAV-Geschäftsführer Axel Pipping (l.) auch selbst mit an.

Mit der Einsetzung von rund 10.000 Jungaalen im Goldberger und im Neuhofer See unterstützt die Wemag die Aktion „Rettet den europäischen Aal“ des Landesanglerverbandes

Goldberg | Am Ufer des Goldberger Sees hat sich eine Menschtraube gebildet. Einige haben Gummistiefel an, andere wiederum laufen barfuß am Ufer entlang. Die Blicke sind auf die vier Herren gerichtet, die ins kühle Nass waten und die zwei großen, weißen Plastikeimer umstülpen. Zappelnd bahnen sich daraufhin kleine Aale ihren Weg ins Wasser. „Die schwimmen fürs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite