Schwerin/Plau/Parchim : Wasserpolizei hat Eisläufer und Boote im Visier

von 08. Februar 2021, 15:57 Uhr

svz+ Logo
Die Wasserpolizei hat auf die im Eis festliegenden Boote ein besonders Augenmerk, genauso wie auf Bootsschuppen
Die Wasserpolizei hat auf die im Eis festliegenden Boote ein besonders Augenmerk, genauso wie auf Bootsschuppen

Beamte aus Plau und Schwerin betreiben Prävention in Sachen Gefahren auf dem Eis und Diebstähle

Schwerin / Plau / Parchim | Viele Menschen nutzen das Winterwetter für Ausflüge, wie am vergangenen Sonntag, zum Eislaufen. Hier waren zum Beispiel am Kölpinsee bei Waren bis zu 60 Eisläufer auf einmal unterwegs gewesen. Auch auf der Müritz selbst fanden sich Eis-Enthusiasten ein. „Aufgrund der derzeitigen Wetterlage ist dies ein ausgesprochen gefährliches Unternehmen“, mahnt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite