Karbow : Das dritte Stressjahr für den Wald

von 14. Dezember 2020, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Der heimische Wald im Spätherbst. Auch dieses Jahr litten die Bäume unter Wassermangel.
Der heimische Wald im Spätherbst. Auch dieses Jahr litten die Bäume unter Wassermangel.

Krisenstimmung herrscht auch im Wald. Trockenheit macht Bäumen und Pflanzen seit Jahren zu schaffen. Der Umbau von Nadel- zu Mischwäldern soll das Waldinnenklima verbessern.

Das Jahr 2020: ein anstrengendes Jahr, ein Ausnahmejahr. Die Pandemie setzte die meisten Menschen und Branchen unter Dauerstress. Das allgegenwärtige Thema Coronakrise spielt zwar für den heimischen Wald eher eine untergeordnete Rolle, doch erheblichen Stress erleben die Nadel- und Laubbäume trotzdem inzwischen im dritten Jahr in Folge. Denn flächende...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite