Lübz : Ein Tropfen auf den heißen Stein

von 27. März 2020, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Vollständiger Infektionsschutz ist besonders in Krankenhäusern und Corona Testzentren wichtig, die Masken müssen regelmäßig gewechselt werden. Sie müssen eng anliegend sitzen. Das Robert Koch-Institut meldet, dass der Hauptübertragungsweg von Coronaviren die Tröpfcheninfektion ist, also wenn Viren unter Andrem durch Husten eines Infizierten in die Luft oder ins Gesicht gelangen, von dort auf die Schleimhäute von Augen, Mund und Nase anderer Personen treffen oder durch Reiben, Kratzten, Berühren dorthin verbracht werden und so in den Körper eindringen.
Vollständiger Infektionsschutz ist besonders in Krankenhäusern und Corona Testzentren wichtig, die Masken müssen regelmäßig gewechselt werden. Sie müssen eng anliegend sitzen. Das Robert Koch-Institut meldet, dass der Hauptübertragungsweg von Coronaviren die Tröpfcheninfektion ist, also wenn Viren unter Andrem durch Husten eines Infizierten in die Luft oder ins Gesicht gelangen, von dort auf die Schleimhäute von Augen, Mund und Nase anderer Personen treffen oder durch Reiben, Kratzten, Berühren dorthin verbracht werden und so in den Körper eindringen.

Kassenärztliche Vereinigung liefert FFP 2 Schutzmasken an Lübzer Ärzte, Mangel aber noch nicht beseitigt.

Man kennt die Schutzmasken hauptsächlich aus dem Baugewerbe. Normalerweise werden sie dafür genutzt, um feine Stäube wie Zement aus der Atemluft auszufiltern. Jetzt sind sie aber ein wichtiges Hilfsmittel geworden, um Infektionen mit dem Corona Virus zu vermeiden. Allerdings herrscht auch in Lübz Mangel an diesen Masken, sowohl bei Ärzten wie wahrsche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite