Geschenk zur Museumseröffnung : Ausstellung über den kaukasischen Hangmümmler bleibt in Goldberg

von 29. August 2021, 11:14 Uhr

svz+ Logo
Großherzige Geste: Claus Maywald und Alexandra Wiebelt-Maywald schenken der Stadt und damit dem Museum unter Leitung von Dr. Fred Ruchhöft (v. r.) die Sonderausstellung über den kaukasischen Hangmümmler.
Großherzige Geste: Claus Maywald und Alexandra Wiebelt-Maywald schenken der Stadt und damit dem Museum unter Leitung von Dr. Fred Ruchhöft (v. r.) die Sonderausstellung über den kaukasischen Hangmümmler.

Coronabedingt mit Verspätung konnte am Sonnabend das umgebaute und komplett sanierte Naturmuseum in Goldberg offiziell eröffnet werden. Die Einrichtung verfügt künftig über ein hochinteressantes Objekt zum Tauschen.

Goldberg | „Wir sind schon gespannt, wie es drinnen aussieht“, erzählt Michael Parpart kurz vor der offiziellen Eröffnung des Goldberger Natur-Museums. Der 53-jährige Goldberger sorgte am Sonnabend gemeinsam mit Theo Bobzin für das leibliche Wohl der Gäste. Theo Bobzin lernte die museale Stätte in seiner Stadt, in der er vor 67 Jahren geboren wurde und bis he...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite