„Öffnen, aber sicher“ : SPD fordert Drive-in-Teststraße in Plau am See

von 30. März 2021, 19:08 Uhr

svz+ Logo
Die traditionelle Plauer Badewannenrallye ist zwar noch nicht in Sicht, aber die Arbeitsgruppe möchte Öffnungen von Gastronomie, Tourismus und Wirtschaft vorbereiten. (Archivbild)
Die traditionelle Plauer Badewannenrallye ist zwar noch nicht in Sicht, aber die Arbeitsgruppe möchte Öffnungen von Gastronomie, Tourismus und Wirtschaft vorbereiten. (Archivbild)

Bei dem ersten Treffen der fraktionsübergreifenden Corona-Arbeitsgruppe in Plau am See wird die SPD den Vorschlag einbringen.

Plau am See | Auch wenn die Zahlen im Amt Plau am See nicht mehr so rosig aussehen, tagt am Mittwoch das erste Mal die neu gegründete Arbeitsgruppe „Öffnen, aber sicher“ in Plau am See, um sich auf Öffnungsschritte der Gastronomie und des Tourismus vorzubereiten. Bürgermeisterkandidat der SPD Nico Conrad sieht insbesondere im flächendeckenden Testen den Sc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite