Broock : Regenentwässerung: Breitere Rohre für die Zukunft

svz+ Logo
Die neuen Betonrohrteile werden mit einem Baufahrzeug an ihre vorgesehene Position gebracht. Foto: Niels Troelenberg
Die neuen Betonrohrteile werden mit einem Baufahrzeug an ihre vorgesehene Position gebracht. Foto: Niels Troelenberg

Vorflutleitung der Regenentwässerung für die Ortslage Broock wird auf einer Länge von 580 Metern erneuert

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
14. August 2019, 05:00 Uhr

Brook | Ein Bagger trägt auf einer Breite von zirka zehn Metern die Oberfläche eines Feldes ab. Was er entlang der B191 hinterlässt, gleicht einer Schneise. Ein paar hundert Meter weiter ist ein  Baufahrzeug dami...

Borko | iEn aeggrB rättg uaf renei reeiBt vno zirka enhz rMnete ide räceelOfhb eesni Feslde .ba saW re nngeatl erd 91B1 hins,eltsärt gictlhe rneei Seceshin. iEn arap druhten eeMrt wierte sti in e hezrBauagfu admit ihesftb,gcät ortreteolniehB an heir hnsoerveege oistiPno uz nbergin. Die bereuVontngeri ürf edi nereEungur red nguutVfrleliot erd tsRenenwägrsguene für ied estrgOla crooBk nafleu fau o.rhtcoeuHn

gafnAn rde Wohce nebha ied rerBiaueatb na edr Arftbha ruz Ketrwroiz eeslBaetld na erd B119 ihr snielke eaigslBrsa nehecls.uggaaf enbNe mniee nuacnBraetoi testh hrei cssrehew ärGet eiw eruauhfBzega und idevnehscere ezhecasafuu.ltSäf Aber achu eid nuene etBrhreionlote eendrw rieh lenrgtaieef ndu glgae.e tr

teirDk ebnen edr abrfhAt tsi Poiler nieHseDtr-a Fcihchsub ardeeg uaf edr sarBaesut tiamd tt,chfiebgsä imt menie sgKeraätbulhec end Vfurael red Tltulmngikeeoe uz emnemb.tis Das ise twc,ihgi dmita idsee icthn bei end seoeebvernhtdn eebtnirA cbädstighe rew.ed

erD ieorlP krrätl,e sdas mi neamashgZnum itm dre nteseanedhn rnnuiaegS erd ahstfrcdOrrtuh oBkorc ab dnEe epemSbret ni end kedenmomn ocnWeh ied ugoiufnlVrtlte ufa nieer gLenä von 058 rteMne eeturrne eedwrn ols.l Die 04 tereZinmet tbierne rhoRe onllse 06 reeZneimtt reneitb nrheRo .echienw itM dem öeerßgrn erhescrumDs olls hislclsgeterte rneew,d sdsa sad Rwsaneegres nov iemrm merh elsreiegvnet eFcnähl slehcnl aulbfnae k,ann äkertlr cusichhFb. a„nM aubt frü ide .“ftnuukZ

tiM med geVreenl dre ehorR ridw in end oemmdnkne nTgae ma abtreahslciVhncdoufnt ilrhncdö dse twizKrreo seeS gneonen.b oVn tdor fißlet sda Wsersa breü ned aAhclba ni dne Kwzietror .See Bsi deEn rSpmeebte osllne ide 085 tMeer bis ckooBr greltve i.sne

 

zur Startseite