Plau am See : Kinderarzt: „Impfen ist wie Anschnallen“

von 29. April 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Ein kleiner Piks mit großer Wirkung: Impfen ist keine ausschließlich persönliche, sondern auch eine gesellschaftliche Entscheidung, sind sich die Experten einig.
Ein kleiner Piks mit großer Wirkung: Impfen ist keine ausschließlich persönliche, sondern auch eine gesellschaftliche Entscheidung, sind sich die Experten einig.

Unsere Redaktion sprach mit dem Plauer Allgemeinmediziner und Kinderarzt Jan Wilde über Impfungen bei Kindern.

Impfungen sollen vor Krankheiten schützen, sie nicht verursachen. Einer Befragung zufolge glaubt die Hälfte der EU-Bürger, dass Impfungen nicht nur Krankheiten verhindern, sondern auch schaden. Menschen, die das Impfen ablehnen, werden „Impfgegner“ genannt. Sie sind Teil eines globalen Phänomens. Soziale Medien, in denen Desinformationen verbreitet wer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite