Lübz : Mehrgenerationenhaus hat trotz Schließung viel zu tun

von 18. Januar 2021, 12:05 Uhr

svz+ Logo
Ziehen auch in ungewöhnlichen Zeiten an einem Strang: die Angestellten und Ehrenamtlichen des Mehrgenerationenhauses Lübz.
Ziehen auch in ungewöhnlichen Zeiten an einem Strang: die Angestellten und Ehrenamtlichen des Mehrgenerationenhauses Lübz.

Obwohl in der Begegnungsstätte coronabedingt keine persönlichen Treffen stattfinden, bietet sie dennoch Hilfe an.

Lübz | „Das Haus ist zwar wegen des Lockdowns geschlossen, aber wir arbeiten trotzdem“, sagt Kerstin Lorenz, die Chefin vom Mehrgenerationenhaus Lübz. Zwar dürfen die rund 50 Ehrenamtlichen derzeit ebenfalls nicht die Begegnungsstätte betreten, dennoch haben die acht hauptamtlich Beschäftigten nach wie vor alle Hände voll zu tun. „Wir bleiben die Anlaufst...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite