Lübz und Umgebung : Kein Tierheim mehr: Letzte Rettung für Fundtiere

von 23. Juli 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Gründete den Tierschutzverein: Christoph Heuer
Gründete den Tierschutzverein: Christoph Heuer

Der gemeinnützige Verein SOS-Pfotenparadies kümmert sich um die Streuner.

Der Tierschutzverein „Plau am See und Umgebung“ ist seit Dezember 2017 aufgelöst, das einzige Tierheim im Bereich der drei Ämter Eldenburg-Lübz, Goldberg-Mildenitz und Plau am See geschlossen. Kann der Halter eines in Plau aufgefundenen Tieres nicht festgestellt werden, wird es in ein Tierheim nach Schwerin verfrachtet. Das sind meist herrenlose Hunde....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite