Plau am See : Geflügelpest-Virus bei Graugans nachgewiesen

von 10. März 2021, 16:59 Uhr

svz+ Logo
Am Plauer See ist der Geflügelpest-Virus bei einer Graugans nachgewiesen worden.
Am Plauer See ist der Geflügelpest-Virus bei einer Graugans nachgewiesen worden.

Verendetes Tier am Plauer See gefunden – weiterhin Stallpflicht in Risikogebieten im Landkreis Ludwigslust-Parchim

Plau am See | Bereits am 3. März ist bei einer tot aufgefundenen Graugans am Ufer des Plauer Sees der Erreger der Geflügelpest nachgewiesen worden. Wie das Friedrich-Loeffler-Institut, das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, mitteilte, wurde der Subtyp H5N8 identifiziert. Stallpflicht gilt bis auf Weiteres in Risikogebieten Aufgrund der derzeit zahlr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite