Windpark Plauerhagen : Wie gefährlich sind Windkraftanlagen für Vögel?

von 30. Juli 2021, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Beringung eines jungen Fischadlers: Vorsichtig setzt ein Wemag-Mitarbeiter den jungen Vogel wieder in den Horst.
Beringung eines jungen Fischadlers: Vorsichtig setzt ein Wemag-Mitarbeiter den jungen Vogel wieder in den Horst.

Im Windpark Plauerhagen brüten Fischadler. Durch die Anlagen könnte der Tierbestand abnehmen. Bei der brandenburgischen Vogelschutzwarte wird die Zahl der Vogelschläge erfasst. Doch Tierschützer vermuten hohe Dunkelziffer.

Barkhagen / Plauerhagen / Lübz | Naturschützer und Anwohner wollen brütende Fischadler im Windpark Plauerhagen schützen. Eine zeitweilige Abschaltung einiger Anlagen ist letzten Endes das, was ihnen als Problemlösung vorschwebt. Wie gefährdet ist eigentlich der Vogel in MV und speziell in der Gegend um Lübz und Plau? Vogelschlag: Wie gefährlich sind Windkraftanlagen? Zunächst e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite