Plau am See : Folgen von geplanter Ansiedlung des Kaufhauses Stolz werden geprüft

von 17. Juni 2021, 16:50 Uhr

svz+ Logo
Die Hubbrücke und die Elde in der Plauer Innenstadt sind  Anziehungspunkt für Besucher, in der Nähe  liegen auch die meisten kleinen Einzelhandelsgeschäfte. Touristen in der Innenstadt sind für ihren Umsatz extrem wichtig.
Die Hubbrücke und die Elde in der Plauer Innenstadt sind Anziehungspunkt für Besucher, in der Nähe liegen auch die meisten kleinen Einzelhandelsgeschäfte. Touristen in der Innenstadt sind für ihren Umsatz extrem wichtig.

Ein Verträglichkeitsgutachten zur möglichen Ansiedlung des Kaufhauses Stolz soll kommen. Dies hat am vergangenen Donnerstag die Stadtvertretung Plau am See beschlossen. Das Thema ist hoch umstritten.

Plau am See | Ist ein Kaufhaus im neuen Sondergebiet „Einzelhandel“ gut oder schlecht für die Stadt Plau am See? Diese Frage ist auch auf der vergangenen Stadtvertretersitzung heiß diskutiert worden. Viele Einzelhändler befürchten, dass durch die Ansiedlung des Kaufhauses die Innenstadt als Einkaufsmöglichkeit an Attraktivität verliere. Ein Kaufhaus für Plau: Ri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite