Zentrum für Zirkuläre Kunst Lübz : Erster Upcycling-Kunstpreis geht nach Mecklenburg-Vorpommern

von 06. Juni 2021, 10:46 Uhr

svz+ Logo
Die Preisträger mit Projektleiterin Julia Theek (l.), Jurymitglied Tanja Grass (2.v.r.) und den Unterstützern Cornelius Graf von Schwerin (2.v.l.) sowie Bürgermeisterin Astrid Becker (r.).
Die Preisträger mit Projektleiterin Julia Theek (l.), Jurymitglied Tanja Grass (2.v.r.) und den Unterstützern Cornelius Graf von Schwerin (2.v.l.) sowie Bürgermeisterin Astrid Becker (r.).

Am Sonnabend wurde der 1. upc in Lübz vergeben. Die drei Preisträger können am Drapart-Festival in Bareclona teilnehmen

Lübz | Die Gewinner des deutschlandweit ersten Upcycling-Kunstpreises stehen fest. Am Sonnabend, dem Weltumwelttag, wurde der Preis im neuen Zentrum für Zirkuläre Kunst in Lübz übergeben. Mit dem ersten upc-Preis wurde Ramona Seyfarth aus Neubrandenburg für ihren Teppich aus Werbeflyer-Schnipseln ausgezeichnet. Sie erhält damit auch das Preisgeld von 2000 Eu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite