Plau am See : In Plau fehlt die Kaufkraft der Urlauber

von 21. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ein ungewöhnlicher Anblick im Schaufenster einer Plauer Schneiderei, doch noch gilt keine Maskenpflicht beim Bummeln durch das Stadtzentrum.
Ein ungewöhnlicher Anblick im Schaufenster einer Plauer Schneiderei, doch noch gilt keine Maskenpflicht beim Bummeln durch das Stadtzentrum.

Einige Geschäfte in Plau am See öffneten Montag wieder, doch auf Touristen müssen Handel und Gastgewerbe weiterhin warten.

Plau am See | Ein ungewöhnlicher Anblick im Schaufenster: fünf Kunststoffköpfe stehen hinter der Scheibe der Schneiderei in der Steinstraße, zwei Puppen tragen einen Hut und drei andere Puppen tragen nichts auf dem Kopf, dafür aber Masken vor Mund und Nase. Inhaberin Nga Do Thi näht und verkauft nun bunte Gesichtsbedeckungen. Sie will den Menschen helfen, sagt sie ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite