Planungen laufen : Ein neuer Stadtteil für Plau, wie es jetzt weitergeht

von 10. August 2021, 18:08 Uhr

svz+ Logo
Ein Teil der ehemaligen Pelztierfarm Appelburg wird landwirtschaftlich genutzt. Hier sollen Häuser, aber auch viele Grünflächen entstehen. Große Bäume bleiben erhalten, heißt es vom Planer.
Ein Teil der ehemaligen Pelztierfarm Appelburg wird landwirtschaftlich genutzt. Hier sollen Häuser, aber auch viele Grünflächen entstehen. Große Bäume bleiben erhalten, heißt es vom Planer.

Neue Wohnungen, neue Häuser, Einzelhandel und Kindertagesstätte. Ein neuer Stadtteil in Plau am See wird geplant. Noch gibt es keine Beschlüsse aus der Stadtvertretung. Wie weit ist die Planung derzeit?

Plau am See | Es sind schätzungsweise 30 Millionen Euro, die ein Investor aus der Region in Plau zur Errichtung eines kompletten neuen Stadtteils für circa 500 Menschen stecken würde. Er würde in der Nähe von Appelburg errichtet werden. Darüber hinaus, so heißt es von Planer Thomas Andrees, würde er, vertraglich geregelt, auch den Ausbau der nötigen öffent...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite