Corona-Folgen in Lübz/Rom : Ungewisse Zukunft für Caterer durch Schulschließung

von 16. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Gastwirt Fred Rzehorz will auf jeden Fall seinen Betrieb mit allen Mitarbeitern durch die Krise führen.
Gastwirt Fred Rzehorz will auf jeden Fall seinen Betrieb mit allen Mitarbeitern durch die Krise führen.

Über Nacht brechen große Einnahmequellen weg. Wie Gaststätten und Caterer sich in der Corona Krise behaupten.

Lübz /Rom | Das Telefon klingelt, Fred Rzehorz , Inhaber der Gaststätte „Zum Römer“ muss sehen, wie seine gelieferte und vorbereitet Ware wieder in die Kühlräume bekommt. Kartoffeln werden abbestellt, normalerweise benötigt er alle zwei Tage zwei Zentner für das Catering von insgesamt fünf Schulen in Parchim, Lübz und Passow. Außerdem beliefert er die Kin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite