Perleberg/Plau : 99-jähriger Perleberger orientierungslos in Plau gerettet

Friso Gentsch.jpg

Tankstellenmitarbeiter bewahrt Senior vor größerem Schaden.

von
19. Dezember 2017, 13:29 Uhr

Ein 99 Jahre alter Autofahrer aus der Prignitz (Brandenburg) ist bei einem Ausflug nach Mecklenburg-Vorpommern von einem aufmerksamen Tankstellenmitarbeiter vor größerem Schaden bewahrt worden. Der Senior tauchte am Montagabend mit seinem Wagen in Plau (Kreis Ludwigslust-Parchim) auf, wo er nach Polizeiangaben vom Dienstag etwas verwirrt anhielt und nach dem Weg fragte. Der Tankwart an der Bundesstraße 103 rief aus Sorge die Polizei, die wiederum einen Notarzt verständigte. Der Mediziner stellte fest, dass der 99-Jährige orientierungslos war und viel zu wenig getrunken hatte. Die Beamten nahmen den Mann mit aufs Revier, wo er versorgt und wenig später von Angehörigen aus der etwa 60 Kilometer entfernten Heimatregion Perleberg abgeholt wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen