aus dem stadtparlament : 5000 € mehr für Lübzer Stadtvertreter

Anderer Meinung: Jürgen Kahl und Astrid Becker
Anderer Meinung: Jürgen Kahl und Astrid Becker

Linke kritisieren Änderung der Hauptsatzung

svz.de von
12. März 2014, 22:00 Uhr

Die Stadtvertreter haben auf ihrer jüngsten Sitzung beschlossen, die Hauptsatzung zu ändern – die CDU mit zehn Stimmen dafür, die Linke und die SPD mit drei beziehungsweise zwei dagegen. Konkret bedeutet dies vor allem, dass etwa die an alle Abgeordneten pro Sitzung ausgezahlte „Aufwandsentschädigung“ von 30 auf 40 und die der Bürgervorsteherin von 270 auf 300 Euro im Monat steigt.

Mehr lesen Sie im ePaper und der Print-Ausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen