zur Navigation springen

Schwerin: Partymeile am Zippendorfer sTrand : Zwei Tage Strand- und Inselfest

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Stadtwerke laden mit Partnern zum achten Mal zur aktiven Feier für die ganze Familie nach Zippendorf und Kaninchenwerder ein

Zum achten Mal können es sich beim Insel- und Strandfest an diesem Wochenende alle Schweriner und Gäste gut gehen lassen. Das bunte Programm der zweitägigen Strandparty verspricht wieder reichlich Spaß, Bewegung und Entspannung. Organisiert haben es die Stadtwerke gemeinsam mit Partnern und Vereinen. Die Angebote reichen vom Bananen-Schlauchboot Fahren über das Kinderland der WGS bis hin zum Naturerkunden auf der Insel Kaninchenwerder.

„Im 25. Jubiläumsjahr der Stadtwerke hoffe ich dafür wieder auf besonders sommerliches Wetter“, sagt Dr. Josef Wolf, Geschäftsführer der Stadtwerke. Zahlreiche Unternehmen und Vereine aus Schwerin und Umgebung haben auch in diesem Jahr für die kleinen und großen Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit viel Sport, Musik, Unterhaltung, Naturerlebnis und Kinderspaß vorbereitet. So fällt morgen um 11 Uhr unter dem größten Sonnenschirm Schwerins der Startschuss mit einem stimmungsvollen Konzert der Schweriner Spielleute. Das ganze Wochenende über können die Gäste auf der Hauptbühne musikalische und sportliche Darbietungen erleben – von dynamischen Choreografien der Jumpcrew über die beeindruckende Kampfkunst der Aikido Schule bis hin zu den Seemannsliedern des Shantychors De Schweriner Klönköpp.

Mutig müssen diejenigen sein, die sich am Sonntag ab 14 Uhr beim großen Neptunfest dem Meeresgott stellen und von seinen Nixen traditionell getauft werden wollen. Mit ihrer Roadshow „Deutschland bewegt sich“ bringt die Barmer GEK das ganze Wochenende über sportliche Gäste mit Strandspielen zum Schwitzen. Wer eine entspannte Auszeit sucht, wird auf Kaninchenwerder fündig. Ein Höhepunkt ist der Inselbäcker, der zum ersten Mal den uralten Holzbackofen anheizt. Die Weiße Flotte fährt die Gäste vom Strand zur Insel und wieder zurück.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen