Speicher Schwerin : Zwei Bigbands treffen sich zum Jubiläumskonzert

In der Bigband Ataxoudz spielen rund 20 ambitionierte Amateur-Jazzmusiker unter Leitung von Michaela Geisler.
In der Bigband Ataxoudz spielen rund 20 ambitionierte Amateur-Jazzmusiker unter Leitung von Michaela Geisler.

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von
08. Mai 2019, 05:00 Uhr

Schelfstadt | Ein ganz besonderes Konzert bekommen Jazz-Freunde am Sonnabend im Speicher zu hören: Gleich zwei Bigbands musizieren dort von 20 Uhr an gemeinsam. Der Anlass: Ataxoundz, die Bigband von Michaela Geisler unter dem Dach der Musik- und Kunstschule Ataraxia, feiert ihr 20-jähriges Bestehen.

„Wir haben eine ganz tolle Band zu Gast“, sagt Michaela Geisler: Die „true note big band“ von der Musikschule Johann Nepomuk Hummel aus Weimar wird im Speicher auftreten.“ 1993 gegründet sei sie ein „Durchlauferhitzer“ junger Jazz-Profimusiker mit einer guten Vernetzung an die Hochschule für Musik „Franz Liszt“, berichtet Geisler. Bereits mehrmals konnte sich „true note“ für den Deutschen Orchesterwettbewerb qualifizieren und zählt somit zu den besten Amateurbigbands Deutschlands. Als besonderes Bonbon werden die Weimarer das Gesangsquartett „Die Juppies“ mit nach Schwerin bringen.

In der Schweriner Bigband Ataxoundz spielen rund 20 ambitionierte Amateurmusiker Bigbandmusik aller Stilrichtungen in ihrer wöchentlichen Probe. In 150 Konzerten war das Ergebnis dieser Arbeit zu erleben. Tausende von Zuhörern begeisterten die Musiker mit ihrer lebendigen Musik.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen