Schwerin : Ziegelsee: Streit um Goeke-Ansiedlung

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 03. März 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Marode Gebäude und Winterlager für Boote: Auf dem Areal am Ziegelsee will sich der Roboterbauer Geke ansiedeln.
Marode Gebäude und Winterlager für Boote: Auf dem Areal am Ziegelsee will sich der Roboterbauer Geke ansiedeln.

Schweriner Wirtschaft sieht den Roboterbauer als Chance für die ganze Region, doch unabhängige Bürger lehnen eine Sonderbehandlung ab

Soll Schwerin dem Roboterbauer IBG Goeke Technology Group einen Roten Teppich ausrollen, damit er sich in Schwerin ansiedelt oder soll das Unternehmen genau so behandelt werden wie alle potenziellen Investoren? Um diese Frage ist ein heftiger Streit in der Stadt entbrannt. Nachdem sich die Stadtvertretung auf ihrer Sitzung am 29. Januar mit Mehrheit d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite