zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

18. Dezember 2017 | 00:26 Uhr

Magie-Show : Zauberlehrling für einen Abend

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Zum Gastspiel der Ehrlich Brothers sucht SVZ ein Kind, das gemeinsam mit den Magiern auf der Bühne einen Baum wachsen lässt

von
erstellt am 04.Feb.2015 | 12:00 Uhr

„Wir lieben einfach das, was wir tun. Es macht uns einen Riesenspaß auf der Bühne zu stehen und die Leute zum Staunen zu bringen.“ Es klingt für Täuschungskünstler paradox, aber die Ehrlich Brothers werden ihrem Namen im wahrsten Sinne des Wortes gerecht: Sie geben sich ungekünstelt und ehrlich. Und das spürt man im Publikum. Selbst in der letzten Reihe hat man das Gefühl, die Zauberei direkt unter der Nase zu erleben, egal ob Andreas und Chris mit kleinen Kunststücken oder spektakulären Illusionen Wunder wahr werden lassen. Anders als sonst fürchtet hier niemand, auf der Bühne als Assistent mitmachen zu müssen. Im Gegenteil: Bei der Frage nach einem Freiwilligen stehen die Beiden jedes Mal vor der Qual der Wahl.

Und bei einem kleinen Gast auf der Bühne wird der Auftritt schon vorher feststehen. In der Illusion „Baum des Lebens“ holen die Ehrlichs immer ein Kind auf die Bühne, welches den Baum wachsen lässt. Das Kind sollte zwischen acht und zwölf Jahren alt sein. Natürlich kann die ganze Familie mit.

Der Ablauf ist ganz einfach. Die Familie darf früher in die Halle, lernt die Jungs kurz kennen und ist dann in der Show mit dabei. Wie es funktioniert, um dabei zu sein, lesen Sie, liebe Leser, am Ende des Textes.

Wenn die Ehrlich Brothers zentnerschwere Bahnschienen zu einem Herz verbiegen, mit einem Motorrad aus einem iPad fahren, wenn aus einem Kern ein Orangenbäumchen wächst, aus einer Papierblume eine duftende Rose erblüht, ist das für die Zuschauer völlig unerklärlich. Illusionen werden Wirklichkeit. Der Titel der Tournee hält, was er verspricht: Bei den Ehrlich Brothers erlebt man magische Träume.

Selbst in der Fachwelt wird über die Geheimnisse der Zauberbrüder gerätselt und mit Begeisterung zur Kenntnis genommen, dass Andreas und Chris Ehrlich die Zauberkunst in ein neues Zeitalter geführt haben. Als Anerkennung wurde ihnen zweimal die Auszeichnung „Magier des Jahres“ zuteil, was dem Oscar der Zauberkunst entspricht. Zuletzt erhielten sie den renommierten „Live Entertainment Award“.

Den Abend „Magie – Träume erleben“ gibt es am 5. März in der Kongresshalle. Karten gibt es im SVZ-Kundencenter, Mecklenburgstraße 39.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen