Schwerin : Wolken statt Merkur

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 12. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Für Franz, seinen Vater Mirko Lange, Gerd Ledderboge und Olaf Hoffmann versperrten Wolken den freien Blick auf den Merkur-Transit.
Für Franz, seinen Vater Mirko Lange, Gerd Ledderboge und Olaf Hoffmann versperrten Wolken den freien Blick auf den Merkur-Transit.

Blick auf Sonne verstellt

Gern hätten auch der achtjährige Franz, sein Vater Mirko Lange, Gerd Ledderboge und Olaf Hoffmann, die gestern in die Schweriner Sternwarte gekommen waren, per Teleskop einen Blick auf den Merkur-Transit geworfen. Doch Wolken verstellten den Blick auf die Sonne. Im Vortragsraum gab es aber eine Fernsehübertragung des seltenen Himmelsereignisses. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite