Industriebrachen in Schwerin : Wohnen am Abstellgleis

23-59452351_23-66108080_1416392514.JPG von 12. März 2017, 08:00 Uhr

svz+ Logo
Verriegelt und verrammelt: Hier werden schon lange keine Güter mehr abgefertigt.
Verriegelt und verrammelt: Hier werden schon lange keine Güter mehr abgefertigt.

Industriebrachen in Schwerin – heute: Der Güterbahnhof soll attraktives Wohngebiet mit viel Grün werden

Einst gingen Hunderte dort zur Arbeit, die Produktionsstätten waren aus dem Alltag der Schweriner nicht wegzudenken. Heute sind es nur noch dem Verfall preisgegebene Industriebrachen. In dieser Woche nehmen wir fünf davon unter die Lupe – heute: den Güterbahnhof. Wer vom Obotritenring in die Güterbahnhofstraße abbiegt und an den Gleisen entlang fährt, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite