zur Navigation springen

42 Messorte in der Landeshauptstadt : Wo stehen Schwerins Blitzer?

vom

Es blitzt. Der Autofahrer tritt auf die Bremse - und ärgert sich. In der Regel nicht über seine Temposünde, sondern weil die Stadt dort blitzt. Mit Hilfe der Leser möchte unsere Zeitung Schwerins Blitzerorte finden.

svz.de von
erstellt am 07.Aug.2012 | 08:02 Uhr

Schwerin | Es blitzt. Der Autofahrer tritt auf die Bremse - und ärgert sich. In der Regel nicht über seine Temposünde, sondern weil die Stadt ausgerechnet hier wieder blitzt. Dabei gäbe es so viele geeignetere Messstellen. Vor Schulen beispielsweise. Oder vor Kindergärten. Am Montag - zum Schuljahresbeginn - teilten sich das städtische Ordnungsamt und die Polizei die Geschwindigkeitskontrolle im Stadtgebiet. Allerdings standen sie an der Schleifmühle und unterhalb der SVZ. Unfallschwerpunkte? Maßnahmen zur Aktion "Sicherer Schulweg"? Es ist schwer zu sagen. Denn die Verwaltungsspitze mauert bei diesem Thema - und macht rechtlich damit nichts falsch.

Es gibt 42 mit der Polizei abgestimmte Messstellen in der Landeshauptstadt. Gefunden werden diese nach Auswertung der Unfallstatistik der vergangenen Jahre und nach Empfehlungen der so genannten Verkehrsunfallkommission, der mehrere Behörden angehören. Unterteilt sind die Messstellen in sieben Kategorien - von A wie Orte mit Unfallhäufungen bis hin zu G wie Messstellen, an denen die zulässige Höchstgeschwindigkeit "von vielen Fahrzeugführern überschritten wird". Wo sich diese Plätze befinden, können "Stadtvertreter gern bei mir im Büro einsehen", sagt Vize-OB Dr. Wolfram Friedersdorff, "öffentlich machen werde ich sie nicht". Denn dann werde "in der Regel lediglich in dem Kontrollbereich das Fahrverhalten entsprechend angepasst".

Die Stadtvertreter reagierten darauf gar nicht amüsiert. "Die Verweigerung der Information stellt eine inakzeptable Einschränkung des Informationsrechts der Stadtvertretung dar", monierte die SPD-Grüne-Stadtfraktion.

Gemeinsam mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wollen wir helfen. Schreiben Sie uns eine kurze E-Mail an schwerin@svz.de, wo die städtischen Ordnungshüter in der Regel ihre Messgeräte aufbauen. Sie sind schließlich lange bekannt - von der Auffahrt auf die Umgehungsstraße in Friedrichsthal über die Friedensstraße bis hin zur Ludwigsluster Chaussee, sowohl auf Höhe Püsserkrug als auch gegenüber vom Netto-Markt. Gestern Vormittag - zweiter Schultag - blitzte es zum Beispiel auf der Crivitzer Chaussee in Höhe Zippendorf. Allerdings ergab ein längerer Selbsttest in unserer Redaktion: Alle 42 Messstellen, die die Stadt nach eigenem Bekunden regelmäßig nutzt, haben wir spontan nicht zusammengetragen bekommen. Deshalb setzen wir auf die Unterstützung unserer Leser. Schicken Sie uns bitte Ihre E-Mail mit dem Stichwort "Blitzer" bis morgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen