zur Navigation springen

Internationales Festival : Windrose holt Musiker nach Mueß

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Volksmusiker aus mehr als zehn Ländern kommen nach Schwerin, um gemeinsam zu arbeiten und Konzerte zu geben

von
erstellt am 28.Aug.2014 | 23:00 Uhr

Sie kommen aus allen Himmelsrichtungen, die die Windrose anzeigt, nach Schwerin, um hier Musik zu machen – die Teilnehmer des Windros-Festivals. Es sind Volksmusiker und Gruppen aus Ungarn, Griechenland, Tschechien, Irland, Österreich, Dänemark, der Slowakei, den USA und aus Norddeutschland, die Anfang September im Freilichtmuseum Mueß eine Woche lang gemeinsam musizieren, arbeiten und feiern wollen. Den ersten Teil des Windros-Festivals bilden Workshops, vom 5. bis 7. September folgen dann die Konzerte.

„Es kommt die erste Liga der Volksmusiker vieler Länder nach Schwerin“, sagt Volkskundler und Musiker Ralf Gehler vom Organisationsstab. Das es wieder gelungen sei, so viele hochkarätige Gruppen nach Schwerin zu holen, liege an der besonderen Atmosphäre, die das Windros-Festival zu bieten habe.

Mehr lesen Sie in der digitalen Ausgabe oder in Ihrer SVZ.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen