Schwerin macht Musik! : Wieder mehr Stars in die Stadt gelockt

1 von 3

Roland Kaiser, Silbermond und Silly kommen 2013 nach Schwerin. Matthias Reim und Helge Schneider haben auch zugesagt. Mit Pur und Unheilig wird noch verhandelt. Lange gab es nicht mehr so viele Stars in der Schwerin.

svz.de von
05. Januar 2013, 01:40 Uhr

Schwerin | "Unser Hauptgeschäft sind Konzerte. Darauf wollen wir uns wieder mehr konzentrieren", sagt Petra Blunk, Geschäftsführerin der C & M Concert und Management GmbH, die die Sport- und Kongresshalle und die Freilichtbühne betreibt. "Mit unserem Programm für dieses Jahr ist uns hoffentlich ein guter Anfang dafür gelungen." Dabei stapelt die Managerin durchaus tief. Denn das Programm für 2013 kann sich sehen lassen - was auch die sehr gut laufenden Vorverkäufe beweisen.

Den Auftakt in der Kongresshalle macht am 12. Januar um 20 Uhr die Musikschau Schottland. Rund 200 Künstler wollen vor einer einzigartigen Schlosskulisse mit Balladen, fröh lichen Tänzen und mitreißenden Dudels ack -Klängen schottisches Lebensgefühl nach Schwerin bringen. Neben traditionellen Liedern werden auch Songs etwa von Paul McCartney oder Mark Knopfler im mehr als dreistündigen Abendprogramm zu hören sein. In der Folge woche gibt es eine Premiere: Heinz Rudolf Kunze und Tobias Künzel stehen erstmals gemeinsam auf der Bühne. Der Meister der Rockballaden und der Frontmann der "Prinzen" präsentieren am 17. Januar von 20 Uhr an ihr Programm "Uns fragt ja keiner". Einen Tag später sorgt Paul Panzer für Lacher, am 25. Januar gastiert das "Phantom der Oper" in der Kongresshalle. Am 2. Fe bruar machen die Amigos mit ihrer "Bis ans Ende der Zeit"-Tournee Station in Schwerin.

Sportlich wird es vom 7. bis 10. Fe bruar, wenn die "Horse Show" zum dritten mal in Schwerin gastiert. Darauf freut sich Hallenchefin Blunk schon besonders. Denn Sport gehört einfach zur 50-jährigen Tradition der Halle. "Im September ist Schwerin einer der Gastgeber der Vorrundenspiele der Volleyball-Europameisterschaft der Frauen", ergänzt Blunk. Gespräche gibt es zudem mit Veranstaltern, erneut ein Motorsport-Spektakel nach Schwerin zu holen. Da sei aber noch nichts spruchreif. "Und wir hoffen natürlich, dass unsere Handballer auch einige ihrer Drittliga-Spiele in der Sport- und Kongresshalle ausrichten werden", so die Geschäftsführerin.

Im musikalischen Programm der Kongresshalle zählen natürlich Max Raabe am 17. Februar und Roland Kaiser am 8. März zu den Höhepunkten. Bei der Schlager-Party am 17. Februar können die Schweriner unter anderem Michelle, Nik P. und Claudia Jung erleben. Im selben Monat gastieren außerdem der Chinesische Nationalzirkus und die Nacht der Musicals am Lambrechtsgrund.

Erstmals in Schwerin ist Bülent Ceylan. Der Comedian mit den langen Haaren präsentiert am 2. März sein Programm "Wilde Kreatürken". Der Vorverkauf läuft sehr gut, berichtet Petra Blunk. Das gelte auch für Martin Rütter, der am 17. April auftritt, und für Sascha Grammel, der am 16. Mai zu erleben ist. Ein Höhepunkt für viele Fans dürfte auch der erneute Doppelschlag von Comedian Mario Barth werden, der am 27. und 28. September in die Kongresshalle kommt.

"Wir haben auch die beliebten Festivals wieder im Programm wie den Osterhammer oder die Alpha Rave", berichtet Blunk. Mehr als fünf dieser Tanzpartys solle es aber nicht geben. "Die Diskotheken bieten da ausreichend Alternativen, dass wir nicht eine zusätzliche Konkurrenz aufmachen müssen", so die Hallenchefin.

Traditionell sind auch die Messen wie Handwerk, Bauen, 50plus oder Nordjob im Veranstaltungskalender zu finden. "Wir reden auch über neue Messethemen. Aber - wie gesagt - es ist nicht unser Schwerpunkt als Veranstalter", so Blunk.

Der liegt bei der Musik. Und die gibt es auch 2013 natürlich im Freien. Für die Saisoneröffnung sorgt Silbermond am 25. Mai im Schlossgarten. Am 14. Juni kommt Silly, die Berliner Band hatte im vergangenen Jahr für Rekordbesucherzahlen und ein begeisterndes Konzert auf der Freilichtbühne gesorgt. Auch Dieter Thomas Kuhn will wieder kommen - und zwar am 30. August. Davor gibt es die beliebten MeckProms - am 2. Juli -, Philharmonic Rock - am 20. Juli - und voraussichtlich am 3. August die nunmehr dritte Schweriner Schlossgartennacht. Helge Schneider kommt am 17. August auf die Freilichtbühne.

"Noch ist das Programm nicht abgeschlossen. Wir führen weitere Gespräche", berichtet die Managerin. So verhandele sie gerade über Open-Air-Konzerte im Sommer von Roland Kaiser und Unheilig. Fest steht allerdings schon, dass am 6. September Pur vorerst die Saison im Schlossgarten beschließen wird. Aber das Programm ist ja noch nicht fertig.

Karten für die Veranstaltungen gibt es natürlich auch in der SVZ-Geschäftsstelle, Mecklenburgstraße 39, und unter der SVZ-Tickethotline 0385-63788344. Die Eintrittskarten gelten wie immer auch in diesem Jahr als Ticket für Bus und Bahn vor und nach der jeweiligen Veranstaltung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen