Fussball Tradition : Wieder Budenzauber in Schwerin

Kunstrasen in der Sport und Kongresshalle vor toller Kulisse beim Turnier 2006
Kunstrasen in der Sport und Kongresshalle vor toller Kulisse beim Turnier 2006

Der FC Mecklenburg richtet im Januar in der Sport- und Kongresshalle einen internationalen kurzurlaub.de-Cup aus

svz.de von
27. November 2015, 18:08 Uhr

Übersteiger, schnelle Pässe über die Bande, viele Tore, technisch anspruchsvoller Fußball und auf den Rängen begeistere Zuschauer – kurz Budenzauber. All das konnten Fans aus Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern und Norddeutschland noch bis zum Jahr 2005 beim Schweriner Hallenmasters in der Sport- und Kongresshalle bestaunen.

Jetzt ist das Turnier wieder zurück – als kurzurlaub.de-Cup. Am 9. Januar lädt der FC Mecklenburg Schwerin sieben weitere Teams in die Sport- und Kongresshalle ein. „Das Turnier in der Kongresshalle war immer ein Highlight in Schwerin. Umso schöner, dass wir das Turnier jetzt sozusagen wiederbelebt haben“, freut sich der sportliche Leiter des FC Mecklenburg Schwerin, Uwe Brauer, schon jetzt auf den Januar. Das Teilnehmerfeld kann sich jedenfalls sehen lassen. Neben dem Gastgeber vom FC Mecklenburg Schwerin werden auch mit dem MSV Pampow, dem FC Hansa Rostock II, den Regionalligisten von der TSG Neustrelitz und vom FC Schönberg sowie der U23 des Hamburger SV attraktive Mannschaften ihr Bestes geben. Komplettiert wird das Starterfeld vom tschechischen Erstligisten FK Teplice und vom polnischen Traditionsclub und Erstligisten Pogon Stettin.

„Wir sind froh, so ein tolles Teilnehmerfeld zu haben. Die Zeiten, in denen Bundesliga-Teams mit Profis antreten, sind natürlich vorbei. Ich denke dennoch, dass mit dem FC Hansa und dem HSV attraktive Mannschaften an den Start gehen werden. Die beiden ausländischen Clubs kommen natürlich mit ihren Profis“, hofft Uwe Brauer, dass das Starterfeld viele Zuschauer anzieht. Gespielt wird an dem Sonnabend in zwei Gruppen a vier Mannschaften.

Tickets für dieses Event gibt es auch ab sofort unter eventim.de und in drei Kategorien. Los geht es ab 9,90 Euro. „Wir planen etwa mit 1500 Zuschauern. Wenn es am Ende 2000 werden, haben wir uns übertroffen, wenn es 2500 werden, dann gönnen wir uns auch eine kleine Flasche Sekt“, sagt Marketingmanager Nico Ziercke schmunzelnd. Die Verantwortlichen hoffen natürlich auf eine volle Halle, gute Stimmung ist dann schon fast garantiert. Wenn dann auch noch die Kicker auf dem Kunstrasen das ein oder andere Kabinettstückchen zeigen, dann steht einem gelungenen Abend nichts mehr im Wege.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen