Weniger Rapsanbau in MV

Foto: Reinhard Klawitter
Foto: Reinhard Klawitter

von
03. Mai 2012, 09:38 Uhr

Schwerin/Rostock | Das Land taucht ein in Gelb, der Raps blüht. Allerdings: Der Anbau bleibt in diesem Jahr in Mecklenburg-Vorpommern erneut weit hinter dem mehrjährigen Durchschnitt zurück. Knapp 204 000 Hektar blühen derzeit, wie das Statistische Amt gestern berichtete. Zwischen 2006 und 2010 waren hingegen 238 000 Hektar - fast ein Sechstel mehr - mit Winterraps bestellt. Die Erklärungen: Während im Winter 2010/11 die starken Fröste dem Raps schadeten, verzögerte sich im vergangenen Herbst die Aussaat, weil auf vielen Feldern wegen der Nässe verspätet geerntet wurde. Daher seien nicht alle vorgesehenen Flächen mit Winterraps bestellt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen