Schwerin : Welterbe-Modell „schwebt“ auf seinen Platz

dsc_0252

von
27. November 2018, 09:56 Uhr

Jetzt ist es gelandet: Mit ein paar Monaten Verspätung wurde gestern das bronzene 3-D-Stadtmodell auf seinen Platz an der Siegessäule gehievt. Ein Teleskoplader hob das zwei mal vier Meter große Relief auf den Sockel. 43 Gebäude des historischen Residenzensembles sind zu sehen und zu ertasten. Der Welterbeverein hatte die Idee zu dieser Aktion, viele Schweriner und die Stadtwerke spendeten dafür Geld. Künstler Egbert Broerken (r.)erstellte das Modell.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen