Schwerin : Weiterhin für die Integration aktiv

Verein Flüchtlingshilfe stellt zwar Arbeit ein, Ehrenamtliche engagieren sich aber in anderen Projekten.

von
28. Dezember 2018, 20:18 Uhr

Einstimmig hatte der Verein Flüchtlingshilfe Schwerin seine Entscheidung vor ein paar Wochen beschlossen: Zum Ende des Jahres stellt er die Arbeit ein. Für diese Entscheidung gab es viele Gründe, unter anderem dass die Unterstützung für die Geflüchteten überwiegend institutionalisiert sei: Stadt, Jobcenter und die Wohlfahrtsverbände agieren auf der Grundlage von rechtlichen Vorgaben. Claus Oellerking von der Flüchtlingshilfe Schwerin betont, dass es kein „Aufgeben“ der Flüchtlingshilfe ist. Denn das „Aufgeben“ suggeriere einen Kampf. „Wir haben aber nicht gekämpft, sondern uns gemeinsam mit zahlreichen Schwerinern ehrenamtlich engagiert, Menschen in Not geholfen und für ein gutes Miteinander aller in der Landeshauptstadt geworben“, so Oellerking. Und an diesem Motto halte man auch künftig fest. „Viele unserer Mitglieder bleiben auch weiterhin auf verschiedene Weise in der Stadtgesellschaft aktiv. Das Vereinsvermögen wird die Flüchtlingshilfe Schwerin satzungsgemäß auf den Verein ,Miteinander – Ma’an’ übertragen“, so der Mitbegründer der ehrenamtlich organisierten Schweriner Initiative, die Ende 2016 entstand. Erfolgreiche Projekte der Flüchtlingshilfe Schwerin wie „Wir kultivieren Kulturen“ oder „Lesen International“ werden unter diesem Dach fortgeführt. „Miteinander-Ma’an“ organisiert unter anderem das Projekt „Schwimmen international“.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen