kommunalpolitische Analyse : Wahl des Stadtpräsidenten wird zum Streitfall

von 12. Juni 2019, 09:19 Uhr

Neue CDU/FDP-Fraktion will eigenen Kandidaten gegen Wahlsieger SPD aufstellen – und ignoriert demokratische Gepflogenheiten

Im Kampf um den Posten für den künftigen Stadtpräsidenten hat jetzt die CDU ihren Hut in den Ring geworfen. Die Nachfolge von Stephan Nolte, der jahrelang ebenfalls für die Christdemokraten an der Stadtspitze stand, soll jetzt Sebastian Ehlers antreten. In Verbindung mit der FDP hat die CDU die stärkste Fraktion in der Stadtvertretung. Wen die Partei ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite