zur Navigation springen

Bester Golfplatz Deutschlands : Vorbecker wollen in die europäische Spitze

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Golfer setzen sich nach der Wahl zum besten Platz Deutschlands neue Ziele.

von
erstellt am 30.Mai.2015 | 14:00 Uhr

Cathrin Perzl dreht mit ihren Kindern Philipp (9) und Julia (7) eine Runde auf dem Vorbecker Golfplatz. Dass Winstongolf gerade zum schönsten Platz Deutschlands gekürt wurde (SVZ informierte), wusste die Münchnerin noch nicht. Aber überrascht war sie nicht. „Wir sind im Urlaub oft hier“, erzählt Cathrin Perzl, die aus Parchim stammt und deshalb mit ihrer Familie oft in Mecklenburg ist. „Ein toller Platz mit vielen Möglichkeiten.“ So können die Kinder auf dem Übungsareal sehr gut trainieren. Mit Winstonopen und -links stehen zwei 18-Loch-Anlagen zur Verfügung, die ganz unterschiedliche, eindrucksvolle Reize bieten. „Der Linksplatz ist schwerer zu bespielen“, sagt Perzl. „Die Bahnen in der schottischen Dünenlandschaft haben etwas.“

Das scheinen nicht nur die Münchner so zu sehen. Denn Winstonlinks steht auf der Top-50-Liste der deutschen Golfplätze auf Platz 1. Winstonopen komplettiert das Spitzenergebnis der Mecklenburger mit Rang 5. „Damit hatten wir nicht gerechnet“, sagt Stefanie Merchel von Winstongolf. Linksplätze, die sich an den Ursprüngen des Golfsports in Schottland orientieren, stehen derzeit hoch im Kurs. Der Vorbecker Parcours wurde vor vier Jahren eingeweiht und zum besten neu gebauten Platz Deutschlands gewählt. Vor zwei Jahren schafft Winstonlinks es auf Platz 2 im Deutschland-Ranking des Fachmagazins „Golf Journal“. Nun der Sprung auf Rang 1. „Es war wohl sehr eng“, hat Stefanie Merchel inzwischen erfahren. Den hauchdünnen Sieg verdanken die Vorbecker der Internet-Abstimmung, die aber nur ein Viertel der Bewertung ausmacht. Drei Viertel der Punkte vergibt eine Fachjury. „Wenn unsere Kunden uns loben, spricht das für unser Gesamtkonzept. Mit Winstonlinks wollen wir vor allem Touristen zu uns holen“, betont Direktorin Jenny Elshout. Und das in Zukunft europaweit. Bester Golfplatz in Deutschland zu sein, ist da ein sehr guter Ausgangspunkt. Aber nicht der einzige. So sind vom 10. bis 12. Juni die Profis der European Senior Tour wieder in Vorbeck zu Gast – zum vierten Mal. Im vorigen Jahr waren Stars wie Franz Beckenbauer und Johan Cruyff in Mecklenburg.

Golfspieler und Fans aus der Region werden aber nicht vergessen. Die spielen zumeist auf Winstonopen, der Platz ist voll ausgelastet. Dennoch sind Besucher immer gern gesehen: Und am 20. und 21. Juni wird Sommerfest gefeiert. Beim Tag der offenen Tür am Sonntag gibt es auch Aktionen wie Golftruck-Show und Rasentraktor-Rennen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen