Schwerin : Vom Sportplatz ins Büro

23-82601930_23-102879832_1542115014.JPG von 22. Mai 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Für die Auszubildenden der Wohnungsgesellschaft Schwerin, Vanessa Heidrich und Paul Schröder, ist Birgit Gautzsch (M.) aus der Personalabteilung die erste Ansprechpartnerin.
Für die Auszubildenden der Wohnungsgesellschaft Schwerin, Vanessa Heidrich und Paul Schröder, ist Birgit Gautzsch (M.) aus der Personalabteilung die erste Ansprechpartnerin.

Diplom-Sportlehrerin Birgit Gautzsch musste ihre Siebenkampf-Karriere an den Nagel hängen und arbeitet nun bei der WGS

Interessiert und neugierig blättert Birgit Gautzsch in einer Mappe. Zeugnisse, Anschreiben und ein Lebenslauf. „Wir bekommen jetzt schon Bewerbungen für unsere Ausbildungsplätze im September 2020“, erklärt sie. 50 bis 60 junge Menschen schicken jedes Jahr ihre Unterlagen an die Wohnungsgesellschaft Schwerin, kurz WGS, hoffen auf eine der drei Stellen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite