Schweriner Zoo in Kinderhand : Volkssolidarität feiert Familienfest

Die Kinder haben auf der Festwiese im Zoo viel Spaß mit Zauberer Domix und seinen Späßen.  Fotos: Bert Schüttpelz (4)
1 von 4
Die Kinder haben auf der Festwiese im Zoo viel Spaß mit Zauberer Domix und seinen Späßen. Fotos: Bert Schüttpelz (4)

Tausende Schweriner kommen in den Zoo: Dank Spenden freier Eintritt für Kinder und vielfältige Mitmach-Aktionen

von
25. Mai 2017, 20:45 Uhr

„Das Familienfest der Volkssolidarität am Herrentag im Zoo ist eine super Sache. Es ist ein wunderbares Ausflugsziel und gerade für die Kinder wird hier unendlich viel geboten“, sagt Nadine Gollan, während sie mit Tochter Zainab Stockkuchen backt. Katharina Gaebler aus Zarrentin stimmt ihr zu, während sie und ihr Mann Sören darauf warten, dass Tochter Isabell am Kinderschminkstand von Ute Möser, Erzieherin in der Kita Mosaik, in ein magisches Einhorn verwandelt wird: „Dieses Fest ist eine tolle Idee. Für Familien ist das ein idealer Ausflug am Männertag“, sagt sie lachend.

Das freut die Organisatoren vom Landesverband der Volkssolidarität mit seinen Kreisverbänden aus Schwerin und der Umgebung. „Für uns ist das eine schöne Abwechslung, weil wir sonst vor allem mit Senioren zu tun haben. Hier aber zeigt sich: Die Volkssolidarität ist für alle da“, sagt Madlen Röstel, die die organisatorischen Fäden des Familienfests im Zoo in der Hand hält. „Insgesamt sind wir heute mit 45 Mitarbeitern vor Ort“, berichtet sie. Dazu gehört auch Annett Gläser. „Das ist nicht in erster Linie Arbeit, sondern macht Spaß. Und die glücklichen Kinderaugen sind der schönste Dank“, sagt sie.

Und Kinder sind wirklich reichlich gekommen, denn sie haben an diesem Tag freien Eintritt. „Das ist ein Anliegen unseres Familienfestes anlässlich des Internationalen Kindertages“, sagt Landesgeschäftsführerin Kerstin Liebich. „Wir wollen auch Mädchen und Jungen aus sozial schwächeren Familien die Möglichkeit geben, den Zoo zu besuchen und viel Spaß beim Fest zu haben.“

Um den kostenlosen Zoobesuch für mehr als 1000 Kinder zu ermöglichen, habe die Volkssolidarität viele Spenden und die Unterstützung von vielen Partnern bekommen, betont Kerstin Liebig in ihrer Begrüßungsrede und nennt als Beispiel den „Kids Award“ der SVZ und der PSD-Bank. Aber auch die Tombola spielt gut Geld ein. In weniger als einer Stunde haben Landesvorsitzende Petra Billerbeck und VS-Mitglied Angelika Gramkow 800 Lose verkauft. Doch nicht nur auf der Festwiese mit Rollenrutsche und Ballwerfen, Kinderschminken und Stockbrot, Trödelmarkt und Bastelstraße, Hüpfburg und Klötzchenstapeln herrscht Hochbetrieb. Überall vor den Gehegen der Tiere drängen sich die Besucher.

Das freut Aufsichtsrats-Chef Silvio Horn: „Unser Zoo hat auch einen Bildungsauftrag. Heute ist eine gute Gelegenheit, sich über seine Arbeit in den Artenschutzprogrammen zu informieren“, sagt Horn. Und OB Rico Badenschier als Schirmherr des Festes ergänzt: „Wir haben derzeit mehr als 50 Tierbabys im Zoo.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen