Schwerin : Viel Zeit verstreichen lassen

UB: Hortsituation an der Nils-Holgersson-Schule weiter unbefriedigend

von
30. April 2019, 19:49 Uhr

Schwerin | Ein schleppendes Vorgehen von Seiten der Stadt und des Trägers, kritisierten die Unabhängigen Bürger. Die Fraktion forderte Oberbürgermeister Rico Badenschier auf, schnellstmöglich Maßnahmen einzuleiten, um die unbefriedigende Hortsituation an der Nils-Holgersson-Schule zu verbessern. Bereits 2016 wurde ein Teil der ehemaligen Hans-Beimler-Schule abgerissen und die Fertigstellung des neuen Hortgebäudes sollte an dieser Stelle ursprünglich zum Schuljahresbeginn 2017 erfolgen.

Vincent Eickelberg von der UB sagt dazu, dass Stadt und Träger zu viel Zeit verstreichen lassen hätten. Nun seien die Jahre ins Land gegangen. Leidtragende sind insbesondere die Schüler. Aber auch für Erzieher, Lehrer und Eltern sei der Umstand, dass der neue Hortbau nun erst im Sommer 2021 fertiggestellt werden soll, unbefriedigend. „Weitere Planungs- und Bauverzögerungen darf es nicht geben“, so Eickelberg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen