Teich bei Barner Stück : Video: Extrem-Pianist spielt auf dem Eis

Straßenmusiker Julian Eilenberger ist bekannt für ungewöhnliche Spielorte. Für sein neustes Projekt hat er jetzt sein Klavier kurzerhand auf Kufen gestellt und traut sich damit auf das nur 8 cm dicke Eis.

23-81784272_23-85330572_1481905872.JPG von
02. März 2018, 20:00 Uhr

Zwischen Barner Stück und Moorbrink konnte man am Freitagmittag Zeuge eines ungewöhnlichen Ereignisses werden. Mitten auf einem gefrorenen Teich stand ein Klavier auf dem Julian Eilenberger spielte. Anlass für das Wagnis ist ein Musikvideo-Dreh zu einem Lied, das der Straßenmusiker selbst geschrieben hat.

Julian Eilenberger ist bekannt für ungewöhnliche Spielorte. Zusammen mit seinem Kollegen Andreas Güstel hat er das Duo "Be-Flügelt" gegründet. Eilenberger hat schon in Norwegen, auf der Alm, in der Straßenbahn und auf dem Schweriner Pfaffenteich gespielt. Für sein neustes Projekt hat er jetzt sein Klavier kurzerhand auf Kufen gestellt und traut sich damit auf das nur 8 cm dicke Eis. Ursprünglich wollte er seinen Flügel auf das Eis bringen. Am Abend vor dem Vorhaben hat er jedoch festgestellt, dass die Eisdecke nur 8 Zentimeter dick ist und damit nicht dick genug um den Flügel zu tragen. "Ich bin zwar verrückt, aber nicht Lebensmüde" sagt er, "und schade um den Flügel wäre es allemal."

Wer das Pianisten Duo mal live erleben und dabei nicht frieren möchte, der kann dies am 13. oder 14. April in der Schweriner Volkshochschule "Ehm Welk" tun. Weitere Tourdaten gibt es auf der Facebook Seite des Duos "Be-Flügelt", auf der das Musikvideo dann auch veröffentlicht wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen