Schwerin : Verwaltung: Einspruch gegen Wahl unbegründet

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 22. Juni 2019, 05:00 Uhr

Empfehlung an Stadtvertreter lautet, Einspruch im Fall Schönsee zurückzuweisen

Im Fall Schönsee hat sich die Verwaltung festgelegt. Sie empfiehlt der Stadtvertretung, den Einspruch gegen die Kommunalwahl vom 26. Mai zurückzuweisen. „Im Zuge der Wahlprüfung, inklusive der Kontrolle vor Ort, gab es verwaltungsseitig keine Anhaltspunkte, dass Herr Schönsee sich nicht für gewöhnlich in Schwerin aufhält“, heißt es in der Beschlussvor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite