Schwerin : Unabhängige wollen weniger Barrieren

Kritik an Stadt: Teilhabe von Menschen mit Handicap ist in Schwerin eingeschränkt

von
04. September 2019, 05:00 Uhr

Die Stadtfraktion der Unabhängigen Bürger sieht Handlungsbedarf der Stadt in Sachen Inklusion. Das Angebot, die Ausstellung „Sommermuseum“ im nicht barrierefreien Säulengebäude für einige wenige Tage auch im Schleswig-Holstein-Haus zu zeigen, stößt bei der Fraktion auf Kritik. „Wie kann es sein, dass offenbar niemand im Stadthaus bemerkt, dass man eine große Bevölkerungsgruppe ausgrenzt und damit gegen die UN-Menschenrechtskonvention verstößt? Es ist nicht hinzunehmen, wenn der Oberbürgermeister und selbst die Behindertenbeauftragte hierzu anhaltend schweigen. Es wird Zeit für eine Entschuldigung“, so Stadtvertreterin Dr. Sabine Bank. Die Schau im Kulturforum zu zeigen, grenze erneut mobilitätsbeschränkte Menschen aus. Statt Teilhabe heiße es: Das ist für euch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen