Schwerin : Überleben mit Hartz IV

svz_plus
Helfen beim Haushaltsservice des Arbeitslosenverbandes: Manuela Kahle und Dirk Schulz.
Foto:
Helfen beim Haushaltsservice des Arbeitslosenverbandes: Manuela Kahle und Dirk Schulz.

Manuela Kahle und Dirk Schulz müssen mit wenig Geld über die Runden kommen und kritisieren die Arroganz der Politik.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
14. April 2018, 05:00 Uhr

Ihre beiden Kinder sollen es einmal besser haben, sagt Manuela Kahle. Jeden Monat legt die 33-Jährige 50 Euro für die Ausbildung von Sohn und Tochter auf die hohe Kante. Leicht fällt ihr das Sparen nicht....

Jetzt registrieren, um SVZ+ Artikel zu lesen

Mit SVZ+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über SVZ+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter svz+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

Ierh ebenid dKrnie losnel se inmlea erebss aehnb, tgsa aaueMln Ke.hla edeJn nMoat legt ide ähJri3-ge3 05 ruEo ürf ied lbgundAius von hnSo nud rtToceh ufa edi oehh .atKen htceLi älflt irh asd Snpear h.ncit ealuMna aheKl lbet ovn tHrza I,V usms cnha Azbgu rlael fneix eKntos itm 050 uoEr im atMno u.msnmaoek üFr ito,kiPlre eid dei sntsboueiniatLe rde igfpreelHäfemn drönnecsh,e aht ise eink :insnäVdsert „Das its nfeahic nur ongaar.“rt

eitS acth heJarn tsi Mnaaeul aelhK .btriesloas cFaarfhkt im reGgeetabws – enside feuBr tah sei mnilae etnl,egr bera ien uüegbtsa. ti„M ziew irnndKe mi lrtAe von riev und shces nraJeh tis se giecrwh,is ieenn boJ asl Knilrelen uz d,fn“ine tehrbetic eid r.wchenieniSr ener,Lgtar-Cpmuhog Jnoo,-sibEu-rE hKela guhcls ihsc drhu.c etreziD iflht sie imeb rtHhelcesssvuaai dse vbibsnrstenaeeloseAdr im suHa edr ngnuBegeg in dre Preegrerleb aeSßt,r eottrsir shäecW dnu ecisrhGr, rdgtröfee uas emd Pmromagr zaileSo aehT.blie

edeJn tenC sums alMaune alhKe cmherhaf ,enrumehd dnne hauc ihr nPrtrea sti unr gngiefrigüg estfgätbich, rettesu gcdeliihl einne kneinel aergBt zmu nilmmmneeaoniikeF .eib lsA„le wird teur,“er latkg ide rcri.inSwhnee lrUuba deor nKoi niees ctinh d.nri Wri„ nakfue unr das ie,wresePrstte tmdai riw tim dne nKnrdie sestngewni alm nneei gusflAu mhenca nnne,“kö gast l.Khea rFü edi gnteJüsn ssmeü ni erd shflseGatlec erhm etgan dw,eenr erfodrt sei. umDar nllsoet icsh die itMhgncäe kmernmü dun hnict an ned iVzaeerz-hBetr-IHn irieert.emkihursn Khael heübmt ishc wrete,i niee sefte lngAnletsu zu niden.f e„Wnn ide drKnei rläte idsn, eknntnö emeni nceahnC s“egin,te htoff .sei

Dikr zchluS hat biem Neraerkhhv n,etlgre awr sräetp fau t,goMnae tesezt Ftnesre ndu nTüre e.in niE lflUan arfw hin sau erd B.nha tueHe emkmbot edr -ir5geh4Jä, rVaet neeis fel reaJh nlate on,eShs niee sewbgifnäksi,rhteertenrEu vrtideen ichs urschd untzeP conh ein snhicbes z.adu leWi acuh seien aFru nur inegreg ünfitEnek ha,t ätelhr dei leaiimF Lignnetuse ovm toncJe.erb 05„0 Euro im natoM bneelib sun mzu bn,L“ee gtsa cuheS.zl eW„nn se tug fläut, kenmom irw rüeb edi n.R“endu

Areb es fuätl tnhci mmire .ugt Iremm ederwi gäbe se erseuvhhnereneog usabe,Ang ezhtlrä kDri ulcSzh, rde celnmhtaerhi ahuc biem aaeusethlrivsscH eds dtbviolseAaennrresseb ltfh.i ie„D oltrieikP snsiwe agr hctn,i vonow sie ,“needr stga edr nhcrSeewri mti ciBkl fau dei uekaeltl teDtbea um Htrza VI. iDe cRenehi mi naLd dweürn imrem hecrrei – sad eis ied iehtar.hW hScluz lwil cihs hjdeco itnch nuetiegenrrk lses,an bhäetl neensi esmb.tnueL „Enei ecefhrfSsisi sit niem grreoß uT“ar,m stag r.e

zur Startseite