zur Navigation springen

Heute Auftakt des 21. Drachenbootfestivals in Schwerin : Trommelschlag bis Sonnenuntergang

vom

Kurz bevor heute die Sonne untergeht, steigt um 19.30 Uhr am Pfaffenteich die Spannung. Die Stadtwerke Schwerin geben mit ihren spektakulären Nachtrennen den Startschuss für das diesjährige Drachenbootfestival.

svz.de von
erstellt am 24.Aug.2012 | 11:31 Uhr

Altstadt | Kurz bevor heute die Sonne untergeht, steigt um 19.30 Uhr am Pfaffenteich die Spannung. Wie schon in den beiden vergangenen Jahren geben die Stadtwerke Schwerin mit ihren spektakulären Nachtrennen den Startschuss für das diesjährige Drachenbootfestival. Acht Teams von Energieversorgern aus ganz Deutschland gehen in diesem Jahr an den Start - ein Teilnehmerrekord.

"Wir freuen uns über das große Interesse und die zahlreichen Anmeldungen", so Ute Becker, Stadtwerke-Mitarbeiterin und gleichzeitig Mitglied des Schweriner Stadtwerke-Teams "Energy Dragons". "Allerdings stellt uns dies auch vor eine logistische Herausforderung, denn acht Teams können nicht gleichzeitig an den Start gehen." So müssen nun die Rennläufe noch einmal überplant werden. Voraussichtlich wird es beim Energie-Cup zwei Vorläufe geben. Gegen 22 Uhr entscheidet sich dann im Finale, wer den begehrten Stadtwerke-Pokal, das Miniatur-Drachenboot im Maßstab 1:12, entgegennehmen darf.

In diesem Jahr erstmalig am Start sind die "Stadtindiander" von den Stadtwerken Potsdam, die WSW Air-Dragons aus Wuppertal und die "Turbienen" der EWE AG. Die Drewagianer aus Dresden wollen natürlich ihren Titel verteidigen. Es bleibt spannend, wie sich die neuen Teams im Wettkampf schlagen werden.

Die Stadtwerke Schwerin starten in diesem Jahr in einem Boot gemeinsam mit Teammitglieder der WAG Schwerin. Schon seit Mitte Juni trainiert die bunt gemischte Mannschaft. Mit dabei sind Mitarbeiter aus den verschieden Verwaltungsbereichen der Stadtwerke, Kollegen aus dem Kraftwerk und viele Lehrlinge. Einige von ihnen haben im Juni schon erfolgreich an den Schülermeisterschaften teilgenommen.

Das Ziel des Firmenteams: Sie wollen beim Energie-Cup natürlich den Stadtwerke-Pokal nach Hause holen. Doch die Drachenbootbesatzung denkt schon weiter. Nach dem Schweriner Drachenbootfestival haben die Freizeitsportler bereits die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im September in Hamburg im Visier.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen