zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

13. Dezember 2017 | 21:53 Uhr

Ratgeber : Traumfigur jetzt für alle

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Nach unserem Artikel über Roman Kucs Abnehmerfolg druckt Schweriner Verlag jetzt die Motivationsbroschüre des 20-Jährigen.

von
erstellt am 20.Jul.2015 | 12:00 Uhr

Für Roman Kuc hat das Leben die Sonnenseite ausgepackt: Der 20-jährige Schweriner hat aus eigener Kraft nicht nur 35 Kilo abgenommen, jetzt wurde seine selbst verfasste Motivationsbroschüre sogar gedruckt. Und einen passenden Ausbildungsplatz gibt es für den jungen Mann auch: „Am 1. September beginne ich bei InJoy in der Marienplatz-Galerie eine Ausbildung als Sport- und Fitness-Kaufmann“, sagt Roman Kuc lächelnd. SVZ hatte im März über den Abnehmerfolg des Schweriners berichtet – und Beatrice Voigt hatte das gelesen.

Die Schwerinerin, die vor Jahren das Café Kunterbunt in der Geschwister-Scholl-Straße führte, hat ein Herz für Jugendliche, eine Leidenschaft für Bücher und arbeitet heute für den kleinen Schweriner Wieden-Verlag. Ingo Wziontek führt dort seit Neuestem die Geschäfte und ließ sich schnell anstecken von der Idee, die Geschichte von Roman Kuc zu drucken. „Roman berichtet sehr anschaulich, wie sich übergewichtige Menschen fühlen. Aber auch Leute mit anderen Problemen können sich gut daran orientieren, wie er die Sache angegangen ist – mit allen Erfolgen und allen Rückschlägen“, sagt Beatrice Voigt. Roman Kuc hatte im Alter von 14 Jahren 120 Kilogramm gewogen. Cola und Fertigprodukte beherrschten seinen Speiseplan, auf Sport hatte der Schweriner damals eher wenig Lust. Doch ihm wurde zunehmend unwohl in seiner Haut, er fühlte sich beobachtet, gehänselt, als Außenseiter.

Im Winter 2010 beschloss Roman Kuc, sein Leben zu ändern – das tat er ganz allein, mit einer radikalen Ernährungsumstellung und mit Sport. Irgendwann purzelten die Pfunde. Fast-Food ist heute tabu, Obst, Gemüse und Joghurt stehen auf dem Speiseplan ganz oben. Wenn Roman früher Heißhunger bekam, gönnte er sich Schokolade, heute macht er Sport - im Fitness-Center oder am Grünen Tal, dem Ort, an dem seine Sport-Karriere begann. „Dort bin ich immer gelaufen“, sagt Roman Kuc. „In dem schönen kleinen Park ist man ziemlich ungestört.“ Dass er jetzt vielen anderen Menschen von seinem Weg erzählen und sie tatkräftig unterstützen kann, das macht Roman sehr froh.

Der Wieden-Verlag freut sich über einen neuen Autor aus der Region mit einer eigenen Botschaft. Schriftsteller und Künstler aus Schwerin und Umgebung veröffentlichen hier in kleiner Auflage kleine feine Bücher. Beatrice Voigt zeigt ihr Lyrik-Bändchen „Innen, Außen“ und lächelt: „Die erste Auflage ist schon komplett verkauft.“ Das waren zwar nur 70 Stück, aber Gedichte sind schwere Kost und der Verkauf funktioniert auf neuen, teils beschwerlichen Wegen. Die großen Buchhandlungen und Internet-Versender verlangen bis zu 50 Prozent vom Verkaufserlös eines Buches, sagt Ingo Wziontek – für den Wieden-Verlag seien sie deshalb keine Option. Er orientiert sich an der Musikbranche, schickt seine Autoren auf „Tournee“, also auf Lesereise, wo die Bücher dann verkauft werden. Außerdem sind sie in der Buschstraße 13 zu haben, dem Verlags-Laden, und an ausgewählten Orten. Roman Kucs Geschichte soll in Fitness-Centern verkauft werden.

Nur vier bis fünf neue Titel will der Wieden-Verlag pro Jahr rausbringen. „Wir befinden uns gerade in einer fließenden Übernahme“, sagt Wziontek. Junge Leute mit viel Idealismus seien hier am Werk, immer auf der Suche nach neuen, ungewöhnlichen Autoren und nach neuen, ungewöhnlichen Vermarktungswegen. Was das Team schon gelernt hat: „In Schwerin gibt es erstaunlich viele Leute, die in ihrer Freizeit schreiben“, sagt Wziontek. Viele von denen haben schon ihren Weg in die Buschstraße 13 gefunden. Wziontek und Voigt sind gespannt auf mehr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen