Schweriner Fünf-Seen-Lauf : Traditionsveranstaltung durch Bauarbeiten gefährdet?

Der Fünf-Seen-Lauf lockt jedes Jahr tausende Sportler an: Der Zieleinlauf ist traditionell am Nordufer des Lankower Sees. Das könnte sich ändern, denn es gibt Pläne, dort Erde aus Bauarbeiten zu lagern.
Der Fünf-Seen-Lauf lockt jedes Jahr tausende Sportler an: Der Zieleinlauf ist traditionell am Nordufer des Lankower Sees. Das könnte sich ändern, denn es gibt Pläne, dort Erde aus Bauarbeiten zu lagern.

Wenn Bodenaushub beim Neubau der Berufsschule am Nordufer des Lankower Sees gelagert wird, geraten Sportereignisse ins Wanken.

23-17638254_23-66108082_1416392554.JPG von
05. November 2017, 20:45 Uhr

Gefährdet der Neubau der Beruflichen Schule Technik in Lankow den Schweriner Fünf-Seen-Lauf? Der Verein, der die Großveranstaltung seit Jahren organisiert, hat von Überlegungen erfahren, die ihn beunruhigen: Die Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen (SDS) und das beauftragte Planungsbüro würden erwägen, die Veranstaltungsfläche am Nordufer des Lankower Sees zu nutzen, um dort Bodenaushub zu lagern. Aber genau dort sind seit Jahr und Tag der Start und das Ziel mehrerer beliebter, ehrenamtlich organisierter Sportveranstaltungen: 2295 Läuferinnen und Läufer kamen im Juli trotz Regens zum 33. Fünf-Seen-Lauf, der am Bertha-Klingberg-Platz beginnt und am Lankower Nordufer endet. Und mehr als 1000 Schüler gehen jedes Jahr im September hier auf die 900-Meter-Strecke zum Werner-Cross-Lauf.

„Obwohl wir begrüßen, dass die Stadt bei ihren Bauvorhaben nach Sparpotenzialen sucht, ist das Vorhaben für uns nicht tragbar“, schreibt der Verein in einem Brief an die Fraktionen der Stadtvertretung. Eine Kopie ging an Oberbürgermeister Rico Badenschier und Sport-Dezernent Andreas Ruhl. Wenn dort Erde lagere, stünde die Fläche als Veranstaltungsort nicht mehr zur Verfügung. Nach einer Alternative zum Zieleinlauf am Nordufer des Lankower Sees habe der Verein schon in den Vorjahren gesucht – und definitiv keine gefunden. Zumindest „wenn der Fünf-Seen-Lauf seinen Charakter nicht grundsätzlich verlieren soll“. Würde hingegen die gesamte Strecken-Konzeption geändert, könne das negative Auswirkungen auf die Teilnehmerzahl und die überregionale Ausstrahlung des Sportereignisses haben. „Nicht zu unterschätzen ist auch die Langzeitwirkung einer solchen Aktion, denn die eventuell verprellten Teilnehmer sind sicherlich für immer verloren“, heißt es weiter im Schreiben. Die Vorbereitungen für den 34. Lauf am 7. Juli 2018 seien zudem weit fortgeschritten, die Werbung habe bereits begonnen.

Die Fraktion der Unabhängigen Bürger hat sich positioniert, Fraktionschef Silvio Horn bittet den OB dringend um eine alternative Lösung im Sinne des Vereins. Das beauftragte Ingenieurbüro habe noch für diese Woche zu einem Vorort-Termin mit allen Beteiligten eingeladen, teilt die Stadt auf SVZ-Anfrage mit. Dazu gehören auch Vertreter vom Fünf-Seen-Lauf-Verein, vom Zentralen Gebäudemanagement, den SDS sowie der Naturschutzbehörde. „Unser erklärtes Ziel ist es, eine für alle Seiten akzeptable Lösung zu finden“, so die Stadt. Oberbürgermeister Rico Badenschier werde den Hauptausschuss in seiner nächsten Sitzung über den aktuellen Sachstand informieren.

Zur Erinnerung: Rund 1700 Berufsschüler und Fachabiturienten drücken derzeit in Lankow und den angegliederten Außenstandorten der Berufsschule Technik die Schulbank. Der schwer sanierungsbedürftige Plattenbau soll demnächst abgerissen und durch einen attraktiven Neubau ersetzt werden, der sich am Rostocker Berufsschulzentrum orientiert. Statt klassischer Unterrichtsräume gibt es dann so genannte Lernumgebungen. Gebraucht werden moderne Fachräume für Physik und Chemie sowie Werkstätten. Aula, Mensa, Bibliothek und Aufenthaltsräume gehören ebenso dazu wie mobile Computerkabinette. Kosten für das Gesamtvorhaben: rund 23 Millionen Euro, das Land will davon 20 Millionen übernehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen