zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

23. November 2017 | 14:17 Uhr

Toter im Hochhaus: Amtsgericht erlässt Haftbefehl

vom

svz.de von
erstellt am 28.Jul.2011 | 05:27 Uhr

Schwerin | Das Amtsgericht der Landeshauptstadt hat gestern Haftbefehl gegen den 27-Jährigen erlassen, der nach dem gewaltsamen Tod eines 54-Jährigen in einem Mietshaus in der Julius-Polentz-Straße in Lankow am Mittwoch vorläufig fest genommen worden war (wir berichteten). Damit folgte das Gericht einem Antrag der Schweriner Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Totschlag. Nach der Auswertung von Videoaufzeichnungen aus dem Hausflur und der Vernehmung von Zeugen sei der 27-Jährige dringend tatverdächtig, den 54-Jährigen aus noch unbekanntem Grund mehrfach geschlagen und mit einem Kabel stranguliert zu haben, sagte Oberstaatsanwalt Stefan Urbanek. Der Beschuldigte komme nun in Untersuchungshaft.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen