Schwerin : Ton, Lehm und Videoinstallationen

Die Schau „Gehäuse/Gefüge“ im E-Werk ist bis Mitte Januar zu sehen.
Die Schau „Gehäuse/Gefüge“ im E-Werk ist bis Mitte Januar zu sehen.

von
28. November 2018, 07:51 Uhr

„Gehäuse/ Gefüge“ – so lautet der Titel der aktuellen Ausstellung beim Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern im E-Werk. Sie thematisiert die Verbindung zwischen architektonisch gegliederten Räumen und den dadurch geprägten sozialen Räumen. Bezugspunkte der sechs vorgeführten Positionen bilden die Ausgangsmaterialien Ton und Lehm, die in Videoinstallationen gezeigt werden. Keramik und großformatigen Grafiken stehen in unterschiedlichen Beziehungen. Die Ausstellung nimmt Bezug auf unsere Region, in der Keramik und Backstein eine lange Tradition besitzen. Lehmziegel dienen zudem weltweit als Basis für menschliche Ansiedlungen. Die Arbeiten von Künstlern aus MV, Hamburg, Berlin und Dortmund zeugen darüber hinaus von Reisen in andere Kulturkreise.

Zu verdanken haben die Schweriner diese Schau der Kunsthistorikerin Dr. Christina May. Sie übernahm übergangsweise die Leitung des Vereins, nachdem Ende September Andreas Wegener seine Tätigkeit beendete. May wiederum ist inzwischen in Rostock für Kunst im öffentlichen Raum zuständig. Kunsthistorikerin Nadine Grünewald hat nun die Leitung der Kunsthalle im E-Werk übernommen.

Die Schau „Gehäuse/ Gefüge“ ist noch bis 13. Januar dienstags bis sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr zu sehen, Führungen gibt es mittwochs ab 17 Uhr.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen