Schwerin : Tod nach Zecherei: Haftbefehl erlassen

Foto:
1 von 1

45-Jähriger in Neu Zippendorf getötet / 31-jähriger Schweriner unter Verdacht

von
14. November 2014, 19:30 Uhr

Tödliches Ende eines Trinkgelages: Ein 45-jähriger Schweriner ist leblos in seiner Wohnung in der Hamburger Allee gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft geht  von einem Tötungsdelikt aus. Zwei Männer im Alter von 24 und 31 Jahren, die mit dem 45-Jährigen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Wohnung Alkohol getrunken haben sollen, wurden   zunächst vorläufig festgenommen. Gegen den 31-Jährigen erließ das Schweriner Amtsgericht gestern Abend auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl. Grund: dringender Tatverdacht wegen Totschlags.

Bereits  am Mittag hatte das Ergebnis der Obduktion  vorgelegen: Das  Resultat sei eindeutig, sagte Oberstaatsanwalt Stefan Urbanek unserer Zeitung. „Bei dem 45-Jährigen wurden Verletzungen festgestellt, die  auf ein Fremdverschulden hinweisen.“  Entdeckt wurde die Leiche des Mannes nach Urbaneks Angaben im Wohnzimmer  der Wohnung in Neu Zippendorf, wo die Polizei auch Spuren einer  Bluttat gefunden habe. So soll der 45-Jährige durch „stumpfe Gewalt“ zu Tode gekommen sein.

Laut Oberstaatsanwalt wurden die Beamten von dem 24-jährigen, mutmaßlichen Bekannten des Getöteten  zum Tatort gerufen. „Nach unseren Ermittlungen hat der 24-Jährige nach dem Trinkgelage gemeinsam mit dem 31-Jährigen im Schlafzimmer der Wohnung übernachtet.“ Den 31-Jährigen habe die Polizei  später ausfindig machen können.

 „Beide Männer bestreiten, etwas mit dem Tod des 45-Jährigen zu tun zu haben“, so Urbanek. Der 31-Jährige habe sich allerdings bei der Vernehmung in Widersprüche verwickelt, außerdem sei er polizeibekannt, stehe unter Bewährung. „Wir haben uns deshalb entschlossen, gegen ihn einen Antrag auf Haftbefehl zu stellen“, erklärte der Oberstaatsanwalt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen