zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

23. August 2017 | 10:21 Uhr

Verjüngung : Theater geht auf die Jugend zu

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Bei der letzten Vorstellung der Oper „Dead Man Walking“ in Schwerin am 7. Mai gibt es Publikumsgespräche mit Künstlern

„Theater muss mit der Zeit gehen. Wir suchen deshalb die Kommunikation mit dem Publikum“, sagt Katharina Riedeberger, Chefdramaturgin des Musiktheaters. Das sei jetzt erstmals im Dreiklang von Operndirektion, Theaterpädagogik und Marketing mit der Oper „Dead Man Walking“ praktiziert worden – und zwar sehr erfolgreich. „Dieses gemeinsame Agieren ist anstrengend, aber fruchtbar“, fasst Riedeberger zusammen und erläutert: „Die zeitgenössische Oper wurde sehr positiv vom Publikum angenommen, obwohl es eine schwierige, sperrige Thematik ist, fernab von leichter Unterhaltung. Hier hat sich ausgezahlt, dass wir von Anfang an auf die Vermittlung des anspruchsvollen Stoffs gesetzt haben“, bilanziert die Chefdramaturgin. „Neben thematischen Einführungen und zusätzlichen Gesprächsveranstaltungen für Erwachsene zum Thema Todesstrafe stand eine Schülermatinee im Fokus, bei der die Jugendlichen offen und kontrovers mit einem Jugendrichter, einem Pastor, einer Bewährungshelferin und anderen über Schuld und Vergebung diskutierten. Sicher nicht zuletzt deshalb wurde die Oper im Jugend-Abo vor ausverkauften Haus gespielt.“

Diese fruchtbringende Kommunikation mit dem Publikum soll bei der letzten Vorstellung von „Dead Man Walking“ am 7. Mai um 19.30 Uhr im Großen Haus fortgesetzt werden. „Zusätzlich zur Stückeinführung wird es ein exklusives Künstlergespräch mit der Hauptdarstellerin Antigone Papoulkas geben. Die aus München stammende Mezzosopranistin verkörpert die Rolle von Sister Helen, die den zum Tode Verurteilten in seinen letzten Wochen begleitet. In der Pause steht sie für ein kleines Gespräch im Foyer-Café zur Verfügung“, kündigt Riedeberger an. Karten für diese besondere Vorstellung gibt es an der Theaterkasse, Telefon 0385 - 53 00 123 oder im Internet unter kasse@theater-schwerin.de.

Für die nächste Spielzeit planen Musiktheater und Theaterpädagogik wieder mit verschiedenen Veranstaltungen gezielt auf die Jugend zuzugehen. Dazu zählen Kinder- sowie Jugendkonzerte, Instrumentenkunde mit Orchestermusikern, Schülermatineen und interaktive Tanzprojekte mit Schülern.

 

zur Startseite

von
erstellt am 29.Apr.2014 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen