Schwerin : Tempo für neues Bauareal

Noch handelt es sich um eine Ackerfläche: Hier soll das neue Wohngebiet Wickendorf-West entstehen.
Noch handelt es sich um eine Ackerfläche: Hier soll das neue Wohngebiet Wickendorf-West entstehen.

Fachausschüsse der Stadtvertretung beraten über „Wickendorf-West“

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von
28. November 2019, 05:00 Uhr

Über den Bebauungsplan „Wickendorf-West“ wird jetzt noch einmal in den Fachausschüssen der Stadtvertretung beraten. Ohne Aussprache verwies der Hauptausschuss in seiner jüngsten Sitzung das Thema in die zuständigen Gremien. Am 21. Januar wollen sich die Ausschussmitglieder dann noch mal selbst mit der Beschlussvorlage befassen. Die Stadtvertretung werde voraussichtlich in ihrer Sitzung am 27. Januar über den B-Plan entscheiden, sagt Stadtplaner Andreas Thiele. 145 Baugrundstücke sollen in Wickendorf-West entstehen. Gegenwärtig läuft bereits die Erschließung. Einen entsprechenden Vertrag hat die Stadt mit dem Investor geschlossen, obwohl der Bebauungsplan formal noch von der Stadtvertretung verabschiedet werden muss. Nach den bisherigen Planungen könnten im Frühjahr 2021 die ersten Bewohner von Wickendorf-West ihre Häuser beziehen (SVZ berichtete).

In Wickendorf gibt es neben einer Bürgerinitiative, die sich Sorgen um die Umwelt und den dörflichen Charakter des Stadtteils macht, durchaus viele Befürworter des geplanten Wohngebietes. Es werde Wohnraum für junge Familien geschaffen und Wickendorf so zu einem der jüngsten Stadtteile Schwerins, sagt der Vorsitzende des Ortsbeirates, Jan Winkler.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen