zur Navigation springen

Freizeit in Schwerin : Tanzbein schwingen leicht gemacht

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Vereine und Anbieter halten ein breites Freizeitangebot für Neu-Schweriner bereit – Tänzer können sofort durchstarten

svz.de von
erstellt am 07.Jan.2017 | 12:00 Uhr

„Und eins, zwo, drei, vier“, hallt es durch den Raum, wenn Tina Possehl zum Tanz bittet. Possehl ist Leiterin des Tanzstudios Schlebusch und bringt Schwerinern die klassischen Tanzschritte bei. Egal ob Neuling oder erfahren – für jeden Tanzwilligen ist etwas dabei. „Tanzen kann man in jedem Alter lernen. Man muss nur Spaß an Bewegung und Musik haben“, verrät Possehl. Das beweisen die Mitglieder selbst: Die älteste Fitness-Tänzerin ist 67, der älteste Paartänzer ist 75 Jahre alt. Lange dauerte es nicht, bis im Studio in der Lübecker Straße zum ersten Mal das Tanzbein geschwungen werden kann. „Seit Dienstag gibt es bei uns wieder Zumba-Kurse, ab Freitag bieten wir wieder Gesellschaftstanz an“, sagt die Tanzlehrerin.

Doch im Tanzstudio in der Weststadt gibt es nicht nur Zumba und die klassischen Tänze, sondern auch spezielle Angebote für Kinder, Jugendliche und Frauen. „Bei uns können Kinder ab drei Jahren mit dem Tanzen anfangen. Weiter geht es dann mit dem Kids Club ab sechs Jahren, da werden die ersten Choreografien einstudiert“, erklärt Possehl. Für Jugendliche gibt es Hip-Hop- und Breakdance-Kurse, Frauen lernen bei „Lady-Style“ Choreografien von den Pussy Cat Dolls oder Beyoncé. Unter Telefon 0385/7451697 steht Possehl Neulingen und Tanz-Veteranen Rede und Antwort.

Getanzt wird auch in der Gartenstadt beim Tanzcenter Bandemer. Bei den Geschwistern Ingo Bandemer und Heike Schadowsky lernen Schweriner, sich im richtigen Takt zur Musik zu bewegen. Wie in der Weststadt gibt es auch bei Bandemer die verschiedensten Tanzstunden – sowohl für Kinder, als auch für Jugendliche und Erwachsene. Auch Senioren können dort tanzen, etwa im Tanz-Club „Agilando“.

In reinen Disco-Fox- oder Swing-Kursen können erfahrene Tänzer ihre Bewegungen noch verfeinern und neue Techniken erlernen. „Einfach vorbeikommen ist bei uns leider nicht möglich. Die Kurse können aber auf unserer Internetseite eingesehen werden und wir beraten Interessierte gerne auch am Telefon“, sagt Anita Bandemer. Unter Telefon 0385/3979191 helfen die Tanzlehrer aus der Gartenstadt bei der Suche nach dem richtigen Stil.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen